Talk to me

Dialoge und Dialogdesign für Bots und Telefonie

Die Zeiten ändern sich. Das ist ja auch eigentlich wirklich schön. Für uns in der Dialogführung bedeutet das, dass unsere Systeme immer persönlicher und eingängiger mit den Kundinnen und Kunden sprechen können.

Jeder kann sich noch an die Dialogführung der ersten nervigen Warteschleifen erinnern. Langsame Texte, die irgendwie klangen, als wären sie maschinell gesprochen, mit einer menübasierten Grammatik, also einer Antwortmöglichkeit die sich auf das Nennen bestimmter Wörter oder Zahlen beschränkte.

„Herzlich Willkommen, wenn es um eine Kfz-Versicherung geht, sagen Sie bitte 1, bei einer Lebensversicherung sagen Sie bitte 2, für alles weitere sagen Sie bitte weiter.“

Mittlerweile sind wir so geübt in der Kommunikation mit unseren Handys, Smart-Assistants und Autos, dass wir zu recht erwarten, verstanden zu werden auch wenn wir mehr sagen als einzelne Worte. Das Stichwort NLU (Natural Language Understanding) ist in aller Munde und deswegen ist es auch wichtig, dass wir Dialoge zeitgemäß umsetzen. Den Userinnen und Usern ist sehr wohl bewusst, dass mit technischen Systemen kommuniziert wird. Nichtsdesto trotz können wir als Dienstleister dem Anspruch gerecht werden, eine intuitive Dialogführung zu erstellen.